Dieser neue Blitz von Yongnuo vereint für mich einige wichtige Aspekte auf die ich schon lange gewartet habe, zwar nicht ganz ohne Makel aber insgesamt sehr überzeugend.

Ich persönlich habe mir sehr viel von diesem Modell erhofft und wurde auch fast nicht enttäuscht. Gerade für meine Eventfotografie, wenn der Blitz "off-camera" irgendwo mit einer superclamp befestigt ist oder womöglich noch in einer dieser Schirm-Softboxen steckt (wo man zum bedienen gar nicht mehr ran kommt), ist der YN685 bestens geeignet. Er reduziert die Problemanfälligkeit der Funkauslösung auf ein Minimum, indem der Empfänger gleich integriert ist und er lässt sich wunderbar mit dem 622C TX in seiner Stärke / Zoomstufe fernsteuern.

Allerdings ist er noch nicht perfekt und es gibt ein paar Punkte die mir weniger gut gefallen haben. Hier meine Gegenüberstellung.

Con

etwas klobig und kastenförmig
kein S1/S2 Modus
kein TTL Master
keine Gummidichtung im Batteriefach
etwas langsame Recycle Time (~1s länger als Shanny)

Pro

eingebauter Funkempfänger
sehr gutes Einstellrad
200mm Zoom
Buttons haben definierten Druckpunkt
Quick Lock Fuss
optionaler Blitzdiffusor kompakt
Batteriestatusanzeige
"weißes" Display
Powerschalter Reihenfolge OFF-Lock-On
622C / RF603 Modi nach belieben deaktivierbar
übersichtliche Menüs
kein Knopf zur Arretierung des Blitzkopfes (kann aber auch
ein Nachteil sein)
 

Comment